So setzt du deine Hellsinne ein um die Antworten deines Tieres genau zu verstehen



Möchtest du auch genau verstehen, was dir dein Tier mitzuteilen hat?


Egal ob es sich dabei um eine Ansicht zu einer bestimmten Situation, einem bestimmten Menschen, dem Futter, dem Haus, dem neuen Tiergefährten oder eine andere Frage handelt?

Und wäre es nicht super, dein Tier einfach fragen zu können was es dazu meint? Und anschliessend direkt die Antwort vom Tier selbst zu erhalten?

Ganz einfach – ohne langes Überlegen was denn nun die Antwort deines Tieres sein könnte?

Nun, die gute Nachricht:

wir Menschen besitzen alle die Fähigkeit zur telepathischen und aussersinnlichen Wahrnehmung, die uns die genaue Antwort vom Tier übermittelt. Nur geschieht dies halt leider meist unbewusst.

Wir können unsere Hellsinne jedoch bewusst entwickeln und zudem erlernen diese wieder bewusst wahrzunehmen. Mit den Hellsinnen meine ich die telepathische und aussersinnliche Wahrnehmung in uns.

Nein, das ist kein Hokuspokus… Und auch kein abgehobener Esoteriktrip…

Ich füge dir hier ein kleines Video mit einem wissenschaftlichen Interview zum Thema Telepathie & Hellsinne sein, viel Spass beim Gucken :)


So also, wie kannst du dir Tierkommunikation nun genau vorstellen?

Nein, nicht so wie im Film Dr. Dolittle aus dem Jahre 1998 :) Der Austausch findet auf einer inneren Ebene statt, nicht verbal. D.h. du empfängst vom Tier innere Bilder und Gefühle, fühlst vielleicht körperliche Verspannungen des Tieres an deinem eigenen Körper, nimmst ev. Geräusche, Frequenzen oder Farben wahr. Oder weiteres. Es gibt mehrere Hellsinne und Formen von Information, die du von deinem Tier empfangen kannst. Ich gehe in diesem Artikel der Länge halber nicht auf alle Hellsinne ein.


Wenn du mehr darüber lesen möchtest, klicke auf diesen Artikel:


Mit Telepathie und non-verbaler Kommunikation die genau Gefühlsebene deines Tieres verstehen


(In diesem Artikel erkläre ich die Hellsinne ausführlicher wenn du etwas nach unten scrollst)

Wie sieht Tierkommunikation nun praktisch aus?

Gerne erkläre ich dir anhand eines praktischen Falbeispiels wie du dir Tierkommunikation vorstellen kannst:


Gabi und ihr Hund Odin


Gabi möchte von ihrem Hund Odin wissen, weshalb er stets unruhig wirkt wenn ihr Sohn Martin zu besuch kommt. Odin hat zuvor keine schlechten Erfahrungen mit Martin noch mit anderen Menschen gemacht. Jedoch reagiert er stets mit unruhigem Verhalten auf die Anwesenheit von Martin.

Wir fragen Odin nun als Tierkommunikator/in also weshalb er unruhig auf Martin reagiert. Odin zeigt im Kontakt, dass Martin eine stressige Energie mitbringt. Aus Sicht von Odin ist es schwierig, Martin genau einzuordnen, was wiederum ein Gefühl von Unsicherheit auslöst. Aus den Augen von Odin beunruhigt zudem die Körperhaltung von Martin in verschiedenen Situationen. Es ist ein ungutes Gefühl von Anspannung und Beunruhigung in Odin wahrnehmbar. Auf der Körperebene zudem eine Verspannung im Bereich des Nackens und Rückens wahrnehmbar. Gemäss Gabi scheint Odin zudem ein Sensibelchen zu sein. Jedoch nimmt sie ihren Sohn Martin auch oft gestresst wahr, da er jobmässig in einer schwierigen Situation ist und zu Überforderung neigt.

Was sagen uns nun diese Wahrnehmungen über Odin aus?

In diesem Fallbeispiel haben wir es nun einerseits mit dem Hellfühlen zu tun. Wir nehmen bewusst die Gefühle von Odin wahr: Unruhe, Unsicherheit, Anspannung, Stress.


Weiter mit einer körperlichen Wahrnehmung: nämlich die Verspannung von Nacken und Rücken sobald er die Energie von Martin wahrnimmt.


Und das Hellsehen: wir sehen Bilder von Martin und wir er in verschiedenen Situationen mit seiner Körperhaltung Unruhe bei Odin auslöst.


Dies ist nun ein sehr oberflächliches Fallbeispiel für die Kommunikation mit einem Tier. Mit der Tierkommunikation können wir natürlich um einiges tiefer in die Kommunikation mit Tieren eintauchen und viel mehr Informationen empfangen. Ich hoffe, ich konnte dir Tierkommunikation nun doch etwas verständlich erklären.

Falls du mehr darüber erfahren möchtest und Tierkommunikation vielleicht sogar selbst erlernen möchtest, besuche meine Website und das Kursangebot:



Neuste  Blogartikel